Institut für Fasziale Osteopathie
Institut für Fasziale Osteopathie 

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen. Informieren Sie sich auf unserer Internetpräsenz über das Institut für Fasziale Osteopathie und seine Fortbildungen. Unser Schwerpunkt liegt im Bereich der Faszialen Osteopathie und dem Faszsien Distorsions Modell nach Typaldos. Seit 2007 bilden wir Physiotherapeuten, Heilpraktiker und Ärzte in diesem Bereich aus.

Sie möchten mehr über uns und unsere Faszialen Fortbildungen erfahren?  Unser Team ist jederzeit gerne für Sie da. Wir freuen uns auf Sie!

Faszien Distorsions Modell

 

Das FDM ist eine neue und effektive Methode zur Schmerzbehandlung am Bewegungsapparat. Entwickelt von dem amerikanischen Arzt für Notfallmedizin Steven Typaldos D.O., erfreut sich diese Methode immer größerer Begeisterung. Viele Erkrankungen des Bewegungsapparates, die bislang schlecht zu behandeln waren oder nur sehr langsam heilten, können durch FDM in der Heilung deutlich beschleunigt werden. Dieses Wissen wird gerade sehr erfolgreich im Spitzensport eingesetzt.
 

Integrative Faszientherapie®

 

Die erste ganzheitliche Ausbildung, die das gesamte Faszien-Netzwerk des Menschen einbezieht: Jenes des Bewegungsapparates, der Organe und des Nervensystems. Der integrative Zugang stellt die Verbindungen und Verflechtungen dieser drei Bereiche her und zeigt die gesamte Kontinuität des Fasziensystems. Das Netzwerk der Faszien wird als Verbindung zwischen Organen, dem Bewegungsapparat und dem Nervensystem erkannt und als Einheit behandelt.

Faszien als Sinnesorgan mit Dr. Robert Schleip

 

Neueste Forschungsergebnisse legen nahe, dass Faszien eine wichtige und aktive Rolle erfüllen. Hierzu gehört die Fähigkeit sich unabhängig von den Muskeln verspannen u. lösen zu können, deren Potential zur Schmerz-Erzeugung sowie die Bedeutung der Faszien als unser wichtigstes und reichhaltigstes Sinnesorgan für Propriozeption. Dr. Robert Schleip, Leiter des Fascia Research Project der Universität Ulm, wird über die neuesten Erkenntnisse aus der internationalen Faszienforschung berichten sowie praktische Umsetzungen in myofasziale Behandlungstechniken vorstellen.

Narbenbehandlung

 

Immer wieder sind TherapeutInnen mit sensiblen oder für PatientInnen schmerzhaften Narben konfrontiert. Von energetischen Behandlungstechniken wie etwa der Akupunktmassage wissen wir, dass Narben sehr häufig "stören", den Energiefluss beeinträchtigen und nicht selten einen energetischen Ausgleich im Meridiansystem verhindern.

Fascia Basics

 

Diese Ausbildung vermittelt ein umfangreiches Wissen über Faszien und zeigt zahlreiche praktische Anwendungsmöglichkeiten für Therapie, Prävention, Fitness und Sport. Basierend auf wissenschaftlichen Forschungen, klinischen Studien und therapeutischen Erfahrungen werden Faszien als das einzigartige Gewebe gezeigt, das alle Strukturen miteinander verbindet, Funktionen koordiniert und die strukturelle Integrität des gesamten Organismus gewährleistet.

Easy - Flossing

 

Mit dem Flossing haben wir ein weiteres, erstaunlich wirkungsvolles Werkzeug für die therapeutische Praxis. Für das Flossing benötigt man ein Flossband, ähnlich einem Gymnastikband, nur schmaler und dicker. Mit dem Flossband wird das Gelenk oder die Region, die behandelt werden soll, straff umwickelt. Unter diesem Druck werden dann aktive und passive Bewegungen ausgeführt. Nach maximal 2-3 Minuten wird das Band wieder abgenommen und das periarticuläre Gewebe füllt sich wieder mit Blut und Gewebsflüssigkeit.

Neurolinguistisches Programmieren

 

NLP steht für Neurolinguistisches Programmieren und ist eine hocheffiziente Methode, um die Kommunikation mit den Patienten zu verbessern, Veränderungen im Verhalten und der Einstellung bei anderen Menschen und sich selbst zu bewirken. Dieses Wochenende vermittelt Ihnen einige Grundlagenstrategien des Neurolinguistischen Programmierens. Dabei werden wichtige NLP-Methoden ausführlich vorgestellt und trainiert.

Kohlenhydratreduzierte Diäten

 

Ernährungstherapie von Übergewicht, Metabolischem Syndrom und Typ-2-Diabetes. 2/3 der Erwachsenen in Deutschland sind übergewichtig! Ein Großteil von ihnen hat bereits eine Insulinresistenz und Folgestörungen wie das Metabolische Syndrom entwickelt. Circa 40% der Bevölkerung leiden unter einer Fettleber. Studien der letzten Jahrzehnte erbrachten nun eine hinreichende Evidenz, dass insbesondere für diese Patientengruppe, kohlenhydratreduzierte Kostformen bessere therapeutische Effekte erzielen.

FDM in der Neurologie

 

Der FDM-Neuro-Kurs zeigt einen logischen, auf der Kenntnis der Neurophysiologie aufbauenden Prozess der klinischen manuellen Diagnostik auf, der notwendig ist, um konkrete Techniken aus der FDM-Methode anzuwenden. Das ist besonders wichtig, weil das Kind keine Fasziendistorsionen zeigt:

Unsere Kursbroschüre 2016 / 2017

ePaper
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut für Fasziale Osteopathie 2015