Institut für Fasziale Osteopathie
Institut für Fasziale Osteopathie 

Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur ist, losgelöst von der chinesischen Akupunktur, eine eigenständige Methode, die zwar auch Nadeln benutzt, aber davon ausgeht, dass verschiedene Ohrregionen zu bestimmten Körperorganen zuzuordnen sind und sich letztlich so der ganze Körper auf die Ohrmuschel projeziert (Reflexzonen). Da der gesamte Mensch, also Körper, Seele und Geist projeziert werden, sind auch die Behandlungsmöglichkeiten sehr vielfältig. Die bekannteste Somatotopie, neben der Ohrmuschel, macht sich die Fußreflexzonenmassage zu nutze. Auch hier projeziert sich der ganze Mensch auf eine Körperregion, den Fuß.

Da durch die Somatotopien jede Körperregion und jedes Organ immer mit einem Areal an der Ohrmuschel in Verbindung stehen, ist nicht nur die Therapie möglich, sondern es kann auch Diagnostik betrieben werden, wobei eine Vielzahl von Störungen, ohne großen Aufwand, direkt am Ohr abgelesen werden kann. Im Gegensatz zur Akupunktur ist nur ein gestörter Punkt auch nachweisbar.


Die hauptsächlichen Wirkungen entfalten sich auf den Gebieten :

- Schmerzbehandlung

- Suchtbehandlung

- Behandlung von Allergien

- Muskelentspannende Wirkung

- Immunstimulierende Wirkung

2 Wochenenden Ohrakupunktur - Ausbildung im IFO
 

In unserer Ausbildung vermitteln wir Anteile der französischen und chinesischen Schule der Ohrakupunktur.

Dieses übersichtliche und einfach zu handhabende Reflexzonensystem ist in relativ kurzer Zeit zu erlernen.

Die Anwendungsmöglichkeiten der Ohrakupunktur sind umfangreich. Besonders bewährt hat sich der Einsatz der Ohrakupunktur bei:
  • Schmerzzuständen jeder Art
  • Psycho-vegetativen Störungen - innere Unruhe, Schlafstörungen, Stressbelastung
  • Allergien und funktionale Verdauungsstörungen
  • der Suchtentwöhnung (Nikotinentwöhnung/Gewichtsreduktion)

Alle Organe, der gesamte Bewegungsapparat, das Nervensystem und die Hormondrüsen bilden sich in den  Reflexzonen der Ohrmuschel ab.Bei Störungen/Erkrankungen reagieren diese Zonen empfindlich auf Druck und sind dadurch gut zu finden und entsprechend zu behandeln. Außer mit Akupunkturnadeln lassen sich diese Zonen auch mit Akupressur, Softlaser oder Moxastick behandeln.

 

1. Wochenende

Grundlagen - Anatomie der Ohrmuschel, wichtigste Reflexzonen, einfache Behandlungsstrategien, Einüben der Stimulationstechniken
             
2. Wochenende
Komplexe Behandlungsstrategien, Suchtentwöhnung

Kursdaten:          15.09. - 16.09.2018  Teil 1

                             27.10. - 28.10.2018  Teil 2

 

Kursgebühr:        290,-€ / Kurs

                              500,-€ für beide Kurs bei Sofortzahlung

 

Kurszeiten:          1. Tag  09:00 – 18:00 Uhr

                              2. Tag 09:00 – 16:00 Uhr

 

Kursleitung:        Frank Römer

 

Kursort:               IFO Wolfenbüttel, Harztorwall 20

 

Teilnahmevoraussetzungen:   Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Osteopathen, Masseure, Ergotherapeuten.

 

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass das einführen von Nadeln in den Körpern, Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten ist. In dem Kurs werden den anderen Berufsgruppen alternative Möglichkeiten gezeigt.

Bitte nutzen Sie unser Anmeldeformular.
Anmeldeformular.pdf
PDF-Dokument [333.9 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut für Fasziale Osteopathie 2017